Tierpatenschaft

Tierpatenschaften bei Wielandleben

Wielandleben bemüht sich, das Leben der Tiere naturnah, artgerecht und interessant zu gestalten. Verbesserungen in der Tierhaltung sind aber immer möglich, doch sie kosten Geld. Das von Dir als Patin und Pate gespendete Geld wird ausschliesslich zum Wohl des von Dir unterstützten Tieres verwendet.

Wer kann Patin oder Pate werden? - Patin oder Pate wird eine einzelne Person oder eine Firma

Was kostet eine Tierpatenschaft? - Siehe  Patentiere weiter unten.

Eine Tierpatenschaft schenken? - Eine Tierpatenschaft ist ein sinnvolles Geschenk zu Weihnachten, zum Geburtstag, zum Jubiläum oder einfach so. Wenn Du eine Patenschaft verschenkst, teile uns bitte mit, wem wir die Unterlagen der Patenschaft (Begrüssungsbrief, Urkunde, Tierbeschrieb) zusenden sollen - direkt der beschenkten Person ODER Dir, weil Du das Geschenk selbst überreichen möchtest. Die Rechnung erhälst in beiden Fällen Du.

Was bringt Dir einen Patenschaft? - Neben dem guten Gefühl, für die Tiere bei Wielandleben etwas Gutes getan zu haben, bringt Dir eine Tierpatenschaft folgendes:

  • Eine Patenschafts-Urkunde
  • Eintritt zu einem Patenschaftsbrunch für 1 Person
  • Falls das Tier in keinem Besitz von einem Namen ist, darfst Du es taufen.
  • Du hast Besuchsrecht in Absprache mit uns.
  • Die Patenschaft kann jährlich erneuert werden
  • Eine Eintragung in die Patentafel bei Wielandleben, falls Du dies nicht ablehnst.

Wie lange dauert eine Tierpatenschaft? - Eine Tierpatenschaft dauert ein Jahr; ohne Kündigung wird sie um ein weiteres Jahr verlängert.

Wie werde ich Patin oder Pate? - Wähle hier Dein Patentier. Mit dem untenstehendem Formular kannst Du eine Patenschaft abschliessen.

Wir freuen uns auf neue Patinnen und Paten. Herzlichen Dank.

Hier findest Du die freien Patenschaftstiere:

Walliser Schwarznasenschaf "Lena"

Hallo, ich bin Lena.

Als Schwarznasenschaf sind meine gedrehten Hörner mein ganzer Stolz. Ich gehe auch ganz vorsichtig damit um und passe auf meine Umgebung auf. Trotzdem sollte, wer mich besuchen möchte, keine Angst davor haben.

Nur ganz selten – zum Beispiel bei der Fütterung, wenn ich besonders hungrig bin – bin ich etwas wilder und vielleicht nicht ganz so aufmerksam wie sonst. Kurz vor der Schur verschwinden die beiden Hörnern sowieso fast komplett in meinem Fell – dann fallen sie kaum auf.

Mit meinem langen, weissen und gekrausten Fell bin ich super für die Bedingungen im Hochgebirge angepasst, und natürlich auch für die kalten Monate im Emmental.

Meine Lämmer sind mein Ein und Alles! Auch die Geburt (Ablammung) meistere ich problemlos ohne fremde Hilfe.

Danke, dass Du mich unterstützst. Ich freue mich auf Dich.

Auf Bald und liebe Grüsse

Deine Lena

Saaser Mutte "Jael"

Hallo! Mein Name ist Jael. Ich bin im Frühling 2016 zur Welt gekommen und bin noch sehr vorsichtig und zurückhaltend. Ich lasse mich auch nicht von jedem Menschen füttern – erst dann, wenn ich jemanden schon ein wenig besser kenne.

Aber meine Vorsicht ist nicht unbegründet, immerhin gibt es von mir und meinen Rassen-Gspändli nur gerade noch 400 Tiere. Ganz besonders seit 2014 über 100 Tiere unserer seltenen Rasse einfach spurlos verschwunden sind, gelten wir als vom Aussterben bedroht.

Das klingt hoffentlich nicht eingebildet, aber mit meinem typischen, weissen Fell und den langen Ohren bin ich eine hübsche Saaser-Lady. Findest Du nicht?

Danke für Deine Unterstützung. Ich freue mich eine Patin zu haben, die den selben Namen trägt wie ich. Herzlichen Dank.

Auf Bald.
Deine Jael

Engadiner Schaf "Nuria"

Ich heisse Nuria, geboren wurde ich am 11. Oktober 2013 und meine Fähigkeiten als Mutter durfte ich mittlerweile schon mehrfach unter Beweis stellen.

Meine Kinder sind mein Ein und Alles! Solange ich noch auf meine Lämmchen aufpassen darf, bin ich ganz besonders vorsichtig und zurückhaltend. Klar, die meisten Menschen wollen nur das Beste für uns, aber man kann ja nie wissen. Und wenn ich jemanden nicht gleich an seiner Stimme erkenne, bin ich lieber ein wenig zurückhaltend.

Aber meinen Paten werde ich bestimmt gleich erkennen und ihm vertrauen. Gerne lade ich Dich dann auch mal zu mir an den Zaun auf einen kleinen Schwatz ein. Und wenn Du unbedingt was mitbringen möchtest; für mich müssen es keine teuren Blumen oder Pralinen sein. Ein Stück trockenes Brot reicht mir – ich bin ja bescheiden.

Magst Du mich mit 25.-- pro Monat (Jahresrechnung) unterstützen? Dann freue ich mich auf Deinen Kontakt.

Deine Nuria

Eselstute "Nevi"

Darf ich mich vorstellen, ich heisse Nevi!

Weisst Du was mein Name bedeutet? Er heisst übersetzt Ringelblume, die Helle/Schöne. Nicht schlecht, oder? Ich finde mich jetzt nicht besonders hell oder schön, aber trotzdem mag ich den Namen und Ringelblumen knabbere ich eh gerne:-) 

Warum man mich Zwergesel nennt ist mir ein Rätsel. So klein bin ich nun auch wieder nicht. Vor allem habe ich einen grossen Eigenwillen und liebe es, zu tun und lassen was ich gerade möchte.

Kannst Du mit mir fühlen und hast Lust mir einige Freiwünsche zu erfüllen? Dann prüfe doch eine Patenschaft für mich. :-)

Magst Du mich mit 100.-- pro Monat (Jahresrechnung) unterstützen? Dann freue ich mich auf Deinen Kontakt.

Deine Nevi

Eselstute Lili

Ich heisse Lili! Welch peppiger Name, findest Du nicht auch?

Weisst Du woher mein Name stammt? Der Vorname Lili ist ursprünglich eine Kurzform, Koseform und kindersprachliche Lallform von Elisabeth. Dieser biblische Name entspringt dem Hebräischen und bedeutet so viel wie „Gott geweiht, Gott verehrend“ oder auch „von Gott erfüllt“. 

Welche Ehre, ein Name der bereits in der Bibel erwähnt ist! Aber sind wir nicht alle Geschöpfe Gottes?

Vielleicht magst Du mich auch, dann wäre es wunderschön, wenn Du mir meinen Wunsch von einer Patenschaft erfüllen könntest.

Willst Du mich mit 100.-- pro Monat (Jahresrechnung) unterstützen? Dann freue ich mich auf Deinen Kontakt.

Deine Lili

Bienenvolk 1 - 27

Hallo, mein Name ist Puck.

Von allen Bienen der Völker 1 - 27 wurde ich auserwählt, auf diesem Weg für jedes Volk einen Paten zu finden. Ich habe mich nicht um diesen Posten gerissen, denn als Drohne gehört der typische Fleiss der Bienen nicht zu meinen Eigenschaften. Aber die Arbeiterinnen haben einfach keine Zeit für ein solches Amt.

Ich teile mir ein Haus mit rund einer halben Million Kolleginnen und Kollegen (ca. 30'000 – 50'000 pro Volk).

Unsere Arbeit ist für die Nahrungsmittelproduktion enorm wichtig. Immerhin sind viele Nutzpflanzen auf Deinem Speiseplan; aber auch Futterpflanzen für Milch- und Fleischproduktion sind auf die Bestäubung durch uns angewiesen. Und trotz steigendem Bedarf an Nahrungsmitteln nimmt die Zahl der Bienenvölker in Europa stetig ab.

Mit 25.- CHF pro Monat kannst Du mein Volk – oder eines der anderen 9 – bei unserer Arbeit unterstützen. Du hilfst unseren Besitzern damit bei den Auslagen für Zucker, Futterteig, neue Waben, Behandlungsmaterialien etc.

Dafür darfst Du uns gerne mal in unserem Bienenhaus besuchen!

Wir freuen uns auf Dich.

Dein Puck

Frei sind: Es hat noch viele freie Patenvölker

Seidenhuhn "Paula"

Saluti a tutti!

Magst Du es klein, fein und schön? Yeah, dann bist Du bei mir genau richtig. Ich bin eine kleine, feine und schöne Henne.

Ich mag das Leben auf dem wielandleben Hof sehr. Es gibt mir sehr viel. Meine Gspändli sind einfach super! Chicks und ich verstehen uns sensationell. Eine wahre Lebenstruppe.

Magst Du eine kleine und feine Henne unterstützen? Dann freue ich mich riesig auf Deine Unterstützung. Danke, dass Du mein Götti oder Gotti wirst. Mit 20.-- CHF pro Monat (Jahresrechnung) bist Du dabei.

Freue mich, Dich kennen zu lernen.

Deine Paula

Wyandotenhuhn "Rosie"

Benvenuto! Schön, guckst Du vorbei. Erlaubst Du mir, mich Dir vorzustellen?

Ich heisse Rosie. Was für ein schöner Name nicht wahr? Rosie wie Rose? Zwar mag ich Rosen nicht besonders. Die Menschen schenken sie sich ja zu allen möglichen Gelegenheiten. Soll ja angeblich auch die Blume der Liebe sein!? Mir brauchst du keine Rosen zu schenken, ich habe es eher mit frischen, leckeren Körnern. Abreste vom UrDinkel sind besonders köstlich. Ich mag es halt biologisch und ökologisch:-)

Magst Du eine ökologische Henne unterstützen? Dann freue ich mich riesig auf Deine Unterstützung. Danke, dass Du mein Götti oder Gotti wirst. Mit 20.-- CHF pro Monat (Jahresrechnung) bist Du dabei.

Freue mich, Dich kennen zu lernen.

Deine Rosie

Seidenhuhn "Selma"

Hei Du Liebe

Schön guckst Du auch bei mir rein. Das freut mich. Erlaubst Du mir, mich vorzustellen? Ich heisse Selma, der Name heisst schöne Aussicht. Also, die Bedeutung meines Namens ist nicht grundlos. Einfach ein Traum, diese Aussicht hier oben. Sie reicht vom Chasseral über die Lüderenalp zum Napf. Hey, und weisst Du was? Beinahe 100% nebelfrei. Wonderful!

Ich liebe es, hier zu leben. Kein anderer Ort wäre perfekter. Es braucht aber viel Arbeit, Gelingen, Denken und Können, damit dieser Betrieb funktioniert. Dazu braucht es immer wieder Motivationszückerli. Das sind wir Hühner und noch mehr Du, wenn Du eine Patenschaft abschliesst. :-)

Deswegen suche ich noch eine Patin oder einen Paten. Möchtest Du mich unterstützen? Dann freue ich mich über eine Patenschaft von Dir. Mit 20.-- CHF pro Monat (Jahresrechnung) bist Du dabei.

Freue mich, Dich kennen zu lernen.

Deine Selma

Seidenhuhn "Henriette"

Hallihallo

Henriette ist mein Name. Ich bin ein klassisches weisses Seidenhuhn. Ich mag mein Gefieder sehr, es macht Spass, so wuschelig und kuschelig auszusehen. Ich denke, ich bin wohl die Schnellste vom ganzen Hühnerstall. Ich lieb es, von einer Ecke in die andere zu flitzen. Meine Beine sind abends meist müde und so schleiche ich bereits früh in das Hühnerhaus, damit ich mich wieder erholen kann. Bettruhe ist bei mir um 20.00 Uhr angesagt. Da schlaf ich schon tief und fest. Kennst Du das auch?

Jetzt suche ich noch eine Patin oder einen Paten? Möchtest Du meine Patenschaft übernehmen?

Mit 20.-- CHF pro Monat (Jahresrechnung) bist Du dabei.

Ich freue mich Dich kennen zu lernen. Gerne darfst Du mich dann auch kuscheln kommen. :-)

Deine Henriette

Seidenhuhn "Madita"

Hello Darling

Mein Name Madita heisst "kleine Perle". Ich habe meinen Namen erhalten, weil mein silberner Hals wie eine Perle schimmert. Alle denken, ich esse nicht schön und meinen, ich sabbere. Das stimmt aber nicht. Genau dieser silberne Hals macht mich speziell und einzigartig. Genau wegen meiner Perle bin ich so wie ich bin - einfach einmalig. Hast Du auch etwas an Dir, das dich vielleicht stört? Mach es zu Deiner Perle, damit geht es Dir viel besser. Ich spreche aus Erfahrung. Glaube mir.

Jetzt suche ich noch eine Patin oder einen Paten? Möchtest Du meine Patenschaft übernehmen?

Mit 20.-- CHF pro Monat (Jahresrechnung) bist Du dabei.

Ich freue mich Dich kennen zu lernen. Gerne darfst Du mich dann auch bestaunen kommen. :-)

Deine Madita

Tierpatenschaft

Bitte gewünschte Tierpatenschaft angeben (Tiername)